Unruhiger Schlaf? Müdigkeit? – Das kannst du tun!

Unruhiger Schlaf – Ursachen:

Wie bereits in der Einleitung beschrieben zeichnet sich unruhiger Schlaf beispielsweise durch das erschwerte Einschlafen, verminderte Tiefschlafphasen, das Aufwachen in der Nacht und vor allem durch das damit verbundene unausgeschlafene Gefühl am Morgen beim Aufstehen aus. Umgangssprachlich gesagt, man fühlt sich nach dem Aufstehen „gerädert“.

Aufgrund dessen, dass unser Schlaf sehr kompliziert und komplex ist, gibt es viele Auslöser und Ursachen für schlechten Schlaf.

Die gängigsten sind:

    • Stress
    • Schlechte Schlafumgebung
    • Aufregung (negativ wie auch positiv)
    • Alkohol

Im Folgenden möchten wir erklären, was guten Schlaf charakterisiert und wie wir ihn bekommen können. Weitere Ursachen zum Thema „unruhiger Schlaf“ finden Sie hier.

Was ist Schlaf?

Bevor wir auf die Ursachen und Auswirkungen von unruhigem Schlaf eingehen, erklären wir kurz, was eigentlich Schlaf ist und wozu wir ihn brauchen. Ein durchschnittlicher Mensch schläft ein Drittel seines Lebens – eine ganze Menge. Anhand dieser Zahl lässt sich für uns ableiten, wie wichtig bzw. essenziell Schlaf für den Menschen ist. 

Die Wissenschaft konnte jedoch noch keine konkreten Aussagen darüber treffen, warum wir überhaupt schlafen oder was genau Schlaf ist. Bekannt ist, dass Hormone wie auch Botenstoffe am Schlaf beteiligt sind. Die wissenschaftlichen Erklärungen sind jedoch etwas kompliziert und unklar. Einfach gesagt leiten wir im Schlaf einen Erholungsprozess ein, während wir uns in einer Art Ruhezustand (Herunterfahren des Kreislaufsystems) befinden. „In einer Art“ deshalb, weil unser Gehirn im Schlaf sehr aktiv ist.

Guter Schlaf

Der Non-REM-Schlaf hingegen unterteilt sich nochmals in drei Phasen:

    1. Einschlafphase
    2. Leichte Schlafphase
    3. Tiefschlafphase


In einem Schlafzyklus folgt nach der Non-Rem-Schlafphase immer eine REM-Schlafphase. Allgemein hat so ein Zyklus etwa eine Dauer von 90 Minuten und sollte mindestens 4-mal durchlaufen werden.

Um einen guten Schlaf zu bekommen, ist es wichtig, dass diese Zyklen nicht unterbrochen bzw. durch äußere Faktoren gestört werden.

Unruhiger Schlaf – Wie kann ich ihn vermeiden?

 

 

Um auch während des Schlafens möglichst wenig Störfaktoren zu haben, ist eine geeignete Schlafumgebung erforderlich. Damit ist zum Beispiel gemeint, für eine geeignete Schlaftemperatur zu sorgen, für Erwachsene liegt diese zwischen 15 – 18 °C. Jeder Mensch nimmt jedoch Temperaturen anders war. Hier ist es hilfreich einfach auszuprobieren, wie man besser schläft. Für einen guten schlaf ist es des Weiteren förderlich, das Schlafzimmer komplett abzudunkeln, sodass man nicht von Sonnenstrahlen oder ähnlichen Lichtquellen geweckt wird.

Wichtigkeit des Schlafes

Wie wichtig Schlaf ist, konntest du hoffentlich in diesem Beitrag erkennen (falls du es noch nicht wusstest). Schlaf setzt das Fundament für unsere Leistungen und unseren Alltag. Denn das Gefühl, nach einem stressigen Tag ins Bett zu gehen und am nächsten Morgen ausgeruht bzw. ausgeglichen aufzuwachen, ist einfach spitze! Des Weiteren benötigen wir guten Schlaf, um über einen langen Zeitraum konstante Leistungen zu erbringen.

Weiterlesen
Frau vermeidet Unruhiger Schlaf
Unruhiger Schlaf und Tinnitus

Schlechter Schlaf gilt nicht als eine Ursache von Tinnitus. Es ist jedoch möglich, dass der Auslöser „Stress“ unruhigen Schlaf wie auch Tinnitus verursacht bzw. verstärkt. Leider sind Schlaf wie auch Tinnitus noch nicht ausreichend erforscht, um hier treffende Aussagen zu treffen. Solltest du Tinnitus haben und Probleme beim Einschlafen habe, dann …

Einschlafhilfen
Tinnitus durch Unruhiger Schlaf

Abonniere jetzt unseren Newsletter, um über weitere spannende Themen rund um das Schlafen und Tinnitus informiert zu werden.


Bitte wählen Sie aus wie Sie von Tinus hören möchten:

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Für Informationen über unsere Datenschutzpraktiken besuchen Sie bitte unsere Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.